Brüderlich geteilt

DuoHeute laden wir Euch zum Essen ein! Es gibt Kalbsbrustbein, zumindest steht es so auf der Verpackung. Manches sieht dann doch mehr nach Gelenk aus, aber das ist dem Kauspaß von Welpenzähnchen noch ziemlich egal.

Zuerst wird allerdings der Knochen ordentlich paniert. Das erledigen die Jungs sehr fachmännisch auf der Wiese. Erst mit Erde und Gras schmeckt so ein Knochen, als wäre er frisch ausgebuddelt, so wie sich das für einen Hundeknochen schließlich gehört.

Auch wenn natürlich jeder seinen eigenen Kauknochen hat, es könnte immerhin sein, daß der vom Bruder viel besser schmeckt. Ganz bestimmt ist das so, wenn der Bruder nicht tauschen will! Brüderlich teilen ist jedenfalls eine sehr menschliche Erwartung. Richtigen Zoff hatten die Jungs nicht, sie hatten vorher gut gespeist. Fraternité und Égalité sind schließlich Ehrensache, wenn man ein Liaison-Collie werden will.

 

 

Ein Kommentar zu “Brüderlich geteilt

Ich freue mich auf Kommentare ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s