Die 3 Abenteuer der 3. Woche

Sag Aaaah!Die 3. Woche ist immer sehr aufregend. Da gibt es die erste Wurmkur, die erste feste Nahrung und den ersten Besuch. Unsere Zwerge haben das alles problemlos gemeistert. Ich bin mehr als zufrieden mit Amourette und ihren bezaubernden Kindern.

Aber der Reihe nach: Es fängt damit an, daß die Welpen nach 14 Tagen ihre erste Wurmkur bekommen sollen. Das ist doch eine ordentliche Portion Chemie, die die Winzlinge da zu ‚verdauen‘ haben. Sie hatten an diesem Tag aber nur ein wenig weniger zugenommen, als sonst üblich. Mehr war davon nicht zu spüren und ich war sehr erleichtert. Vielleicht übertreibe ich meine Sorgen ja auch, sind ja alles bewährte Produkte und alle Welpen müssen da durch. Wenn ich sonst nix zu tun habe, mache ich mir halt komische Gedanken 😉

Ich Dich auch, MamaUm so schöner, wenn man ein paar Tage später die ersten Bissen frischen Tatar aus der Hand füttern kann und die Welpen das mit Begeisterung annehmen. Ich beginne damit immer, wenn die Welpen sehr interessiert in Mamas Gesicht steigen. Bevor Dat Rettich instinktsicher ihr Abendessen für die Kleinen in die Kiste spuckt, biete ich eine leckere Alternative. Jeden Abend holt Sven ab dann eine kleine Portion frisch gewolften Tatar vom Metzger. Anfangs ist das meiste noch für die Mama, später wird die Portion ständig größer. Tatar gibt es immer aus der Hand. So lernen die Kleinen ganz früh, daß die Superleckerchen vom Menschen kommen.

Ja, Besuch hatten die Zwerge auch schon: Ende der Woche war der Zuchtwart da, um die Winzlinge zu begutachten. Neuzüchter werden bis inkl. dem 3. Wurf dieser Wurfkontrolle unterzogen. Auch wenn unser A-Wurf nun schon 5 Jahre alt ist, wir waren nach der Zuchtordnung bis letzte Woche noch Neuzüchter.  Auf der einen Seite verstehe ich den Sinn dieser Verordnung, andererseits sterbe ich tausend Tode, wenn Fremde in meinen Wurfraum kommen. Wir leben hier so steril es irgend geht und ein Zuchtwart bringt dann die ortsfremden Keime seiner vielen Hunde mit in unser Haus. Aber gut, es ist vollbracht und allen geht es weiter gut. Beim nächsten Mal sind wir davon befreit. Laut Zuchtordnung sind wir nun sogar schon berechtigt, selber Zuchtwartanwärter zu werden … logisch ist das nun wirklich nicht. 😉

Es gibt natürlich auch aus der 3. Woche mehr Bilder … sie laden noch!

Ich freue mich auf Kommentare ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s